UN-Dekade Biologische Vielfalt

Diese Internetseite ist ausgezeichnet!

Haus für Kommunikation erhält Auszeichnung als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das Internet-Serviceportal zum Tag des Artenschutzes vom Haus für Kommunikation (Bonn) wird in dieser Woche als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen und wurde durch den Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn, Jürgen Nimptsch, im Namen der Geschäftsstelle der UN-Dekade Biologische Vielfalt, an das Projekt überreicht. Die Ehrung fand in den Botanischen Gärten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn statt.

Auszeichnung Tag des Artenschutzes

Auszeichnung Tag des Artenschutzes

J. Nimptsch, H. von Harling, E. Roggentin

J. Nimptsch, H. von Harling, E. Roggentin

Mit dieser Auszeichnung wird das Engagement von Egbert Roggentin und Henning von Harling für das Informationsportal zum Tag des Artenschutzes gewürdigt. Das Projekt „Deutsches Serviceportal zum „Tag des Artenschutzes“ unter www.tag-des-artenschutzes.de“, das am 28.09.2012 ausgezeichnet wurde, trägt in beispielhafter Weise zur Vermittlung von biologischer Vielfalt bei.

„Ich freue mich sehr, dass ich Ihnen als erstes Bonner Projekt die Auszeichnung der UN-Dekade Biologische Vielfalt überreichen kann.“ so der Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch bei der Preisverleihung „Sie haben diese absolut verdient!“ Ich würde mir als Oberbürgermeister wünschen, dass Ihrem Vorbild noch zahlreiche weitere Bonner Projekte folgen und wie Sie ausgezeichnet werden.“.

Egbert Roggentin, Gründer und Sprecher vom Haus für Kommunikation, dazu: "Mit dem Artenschutz-Serviceportal möchten wir die Kräfte der zahlreichen Aktiven in diesem Bereich bündeln, um effektiv auf die notwendige Erhaltung der biologische Vielfalt hinzuweisen - wir halten solche Serviceportale für ein überzeugendes Marketinginstrument."

Das Engagement vom Haus für Kommunikation hat die Juroren und Jurorinnen des Wettbewerbs sehr beeindruckt „Wer in das Thema `Artenschutz´ einsteigen oder einfach einen Eindruck bekommen will, welche Aktionen, welches Engagement im Dienste des nationalen und internationalen Artenschutzes vorhanden sind, der ist auf dem deutschen Serviceportal www.tag-des-artenschutzes.de goldrichtig", so Pia Zimmermann vom Hessischen Rundfunk (HR) als Mitglied der Fachjury zum UN-Dekade-Wettbewerb. "Natürlich erfährt man alles über Veranstaltungen und Aktionen am 3. März, dem `Tag des Artenschutzes´. Passend zur UN-Dekade Biologische Vielfalt und dem Jahresthema `Vielfalt genießen - Natur-Zeit als Freizeit´ findet man hier nicht nur Anregungen, wo und wie man Natur erleben kann, sondern auch Informationen dazu, wie sich Tier-, Natur- und Artenschutz voneinander unterscheiden. Aber nicht nur für Informationen sondern auch für Unterhaltung ist gesorgt, und Prominente wie Prof. Hubert Weiger, BUND-Vorsitzender, oder Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist, machen klar, welche Bedeutung der Artenschutz und die biologische Vielfalt haben." Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhalten Roggentin und von Harling einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht, zu deren Erhaltung das Serviceportal zum Tag des Artenschutzes einen wertvollen Beitrag leistet. Ab sofort wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de vorgestellt.

Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins
Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Der Begriff „biologische Vielfalt“ bezeichnet das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde. Damit sind die Vielzahl aller Tiere, Pflanzen, Mikroorganismen und Pilze sowie die genetische Vielfalt innerhalb dieser Arten gemeint. Aber auch ihre verschiedenen Lebensräume und die komplexen ökologischen Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Seit Jahrzehnten ist ein Rückgang dieser Vielfalt zu beobachten. Damit schwindet auch für uns Menschen die wertvolle Lebensgrundlage. Das Anliegen der UN-Dekade Biologische Vielfalt ist es daher, mehr Menschen für die Natur zu begeistern und für die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu motivieren. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte kann dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.

Seit Juni 2012 werden wöchentlich beispielhafte Projekte zur UN-Dekade Biologische Vielfalt vorgestellt. Neue Projekte sind eingeladen, sich noch bis zum Ende der Dekade im Jahr 2020 zu bewerben. Jeder, der sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt durch Forschungs-, Bildungs- oder Naturschutzmaßnahmen einsetzt, kann seine Bewerbung online bei der Geschäftsstelle UN-Dekade Biologische Vielfalt unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de einreichen.


Hintergrundinformationen

UN-Dekade-Biologische Vielfalt
Die Vereinten Nationen haben das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen. Die Dekade soll die Umsetzung des UN-Übereinkommens von 1992 unterstützen. Ziel ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu soll auch das gesellschaftliche Bewusstsein gefördert werden. Genau hier setzt die deutsche UN-Dekade an: Sie möchte mehr Menschen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt, unserer natürlichen Lebensgrundlage, gewinnen. Ein Schwerpunkt ist daher die Auszeichnung von vorbildlichen Projekten. Die Mitwirkenden setzen sich für die biologische Vielfalt ein, indem sie sie schützen, nachhaltig nutzen oder ihren Wert vermitteln.

Wettbewerb
Seit Juni 2012 werden wöchentlich beispielhafte Projekte zur UN-Dekade Biologische Vielfalt vorgestellt. Neue Projekte sind eingeladen, sich noch bis zum Ende der Dekade im Jahr 2020 zu bewerben. Jeder, der sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt durch Forschungs-, Bildungs- oder Naturschutzmaßnahmen einsetzt, kann seine Bewerbung online bei der Geschäftsstelle UN-Dekade Biologische Vielfalt unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de einreichen.

Projekt
Das Projekt „Deutsches Serviceportal zum „Tag des Artenschutzes“ unter www.tag-des-artenschutzes.de“, dass am 28.09.2012 ausgezeichnet wurde, trägt in beispielhafter Weise zur Vermittlung von biologischer Vielfalt bei. Zur Projektbeschreibung siehe: http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/
Das Engagement von Herrn Roggentin und seinen Partnern für die biologische Vielfalt hat die Juroren und Jurorinnen und unser Team in der Geschäftsstelle sehr beeindruckt. Mit der Auszeichnung erhält Herr Roggentin die Bestätigung, dass er sich vorbildlich für die biologische Vielfalt in Deutschland einsetzt. Er setzt ein bedeutendes Zeichen für das Engagement in diesem Bereich und trägt dazu bei, mehr Menschen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt zu motivieren. Dies kann er künftig in der Öffentlichkeit mit dem Titel, dem bereits zugestelltem Logo und den beiliegenden Materialien als „Ausgezeichnetes UN-Dekade-Projekt“ kundtun. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält Herr Roggentin einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht, zu deren Erhaltung das Projekt einen wertvollen Beitrag leistet. Ab dem 29.09.2012 wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de vorgestellt.

Auszeichnungsverfahren
Die Auszeichnung erfolgt dezentral direkt vor Ort. Die Projektträger erhalten dazu nach einer gemeinsamen Terminplanung die Auszeichnungsmaterialien per Post sowie digitale Logos und Dokumente zur Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die offizielle Urkunde zur Auszeichnung wurde unterzeichnet von Umweltminister Peter Altmaier. Wir präsentieren die Projekte auf unserer Webseite und berichten begleitend über die Auszeichnungen in unserem wöchentlichen Newsletter: http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook68096_33037_2003.html.

Biologische Vielfalt
Biologische Vielfalt ist alles, was zur Vielfalt der belebten Natur beiträgt: Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen und Mikroorganismen – einschließlich der Wechselwirkungen zur unbelebten Umwelt, innerhalb der Arten und zwischen den Arten – sowie die genetische Vielfalt innerhalb der Arten und die Vielfalt ihrer Lebensräume. Biologische Vielfalt ist die Grundlage einer langfristig gesicherten Existenz des menschlichen Lebens auf der Erde. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de.

Botanischen Gärten der Universität Bonn
Der Verlust von Tier- und Pflanzenarten sowie von deren Lebensräumen schreitet weltweit in bedrohlichem Maße voran. Auch in unserer heimischen Flora sind viele Pflanzenarten in ihrem Bestand gefährdet oder sogar vom Aussterben bedroht.

Die Botanischen Gärten Bonn reagieren darauf in zweierlei Hinsicht. Zum einen orientieren sie sich an verschiedenen internationalen Regelungen und Abkommen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Zollbehörden und die Kultivierung von Pflanzen, die vom Zoll beschlagnahmt wurden auf Grund von Verstößen gegen das Washingtoner Artenschutzübereinkommen.

Zum anderen entwickeln die Botanischen Gärten, in denen zahlreiche bedrohte Pflanzen kultiviert werden, eigene Aktivitäten (wie zum Beispiel das Projekt „Silbergras“) oder beteiligen sich an Forschungs- und Entwicklungsvorhaben des Bundesamts für Naturschutz.

Haus für Kommunikation
Seit 5 Jahren arbeiten im Haus für Kommunikation erfahrene Agenturprofis in Beratung, Kreation und Produktion. Es werden alle relevanten kommunikativen Bereiche, wie Werbung, Öffentlichkeitsarbeit, Design, Internet sowie Marktforschung gebündelt. Zu den Spezialitäten des Hauses gehören Informations-, Aktions- und Serviceportale zu den Themenschwerpunkten Ernährung, Umwelt und Gesundheit. Die Agentur hat ihren Sitz in Bonn Duisdorf. Gründer und Sprecher vom Haus für Kommunikation ist Egbert Roggentin. www.haus-fuer-kommunikation.de

 

weitere "UN-Dekade Biologische Vielfalt" Projekte

  • 15. November 2012 Aktuelles und Überblick: Im Dezember wählt die Jury die neuen UN-Dekade-Projekte aus. Noch vor Weihnachten werden wir alle informieren, ob sie ausgewählt wurden

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004artikel33748_2003.html 

 

  • 15. November 2012 UN-Dekade bei Facebook, Twitter und Google+: Wir sind ab sofort auch in den sozialen Netzwerken vertreten .

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69663_33748_2003.html 

 

  • 9. November 2012 UN-Dekade-Projekt: Beim Langen Tag der Natur vergehen 28 Stunden wie im Flug. Auf einer Fledermaus-Safari wird auch die Nacht zum Tage......

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69664_33748_2003.html 

 

  • 14. November 2012 UN-Dekade-Projekt: Mehr Moor für mehr Klimaschutz. Mit MoorFutures können Unternehmen Treibhausgase neutralisieren, indem sie wertvolle Moore in Deutschland schützen.

·         http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69665_33748_2003.html 

 

  • 08.-19. Oktober 2012 Jugendbotschafter bei der UN-Konferenz zur biologischen Vielfalt: Svenja Fox setzte sich für artenreiche Bergregionen und Christian Schwarzer für das internationale Jugendnetzwerk (GYBN) ein.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69666_33748_2003.html 

 

  • Wissen Sie schon dass ? Torfmoore und Wälder als Senken für schädliche Treibhausgase dienen und Klimaveränderungen sich erheblich auf Pflanzen und Pandabären auswirken können

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69592_33724_2003.html

 

 

  • 1. November 2012 - Aktuelles und Überblick

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69548_33703_2003.html

 

  • 30. Oktober 2012 Nina Ruge setzt auf Vielfalt. Die bekannte Moderatorin und Autorin ist UN-Dekade-Botschafterin für Biologische Vielfalt.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69549_33703_2003.html

 

  • 27. Oktober 2012 Wer möchte nicht gelegentlich das Büro mit der freien Natur tauschen? Die Heinz Sielmann Stiftung macht es möglich und erhielt für dieses Projekt die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69551_33703_2003.html

  • 27. Oktober 2012 Das Biotopfpflegeteam aus Tutschfelden erhielt für ihr Projekt Ein Biotop für selten gewordene Pflanzen mit ihrer Begleitfauna die Auszeichnung als UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt.

·         http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69550_33703_2003.html

 

  • 29. Oktober 2012 GAIA möchte mehr Grün in die Großstädte Berlin und Istanbul bringen und wurde dafür von der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. "Der Ansatz von GAIA ist genauso genial wie einfach , fand auch Profi-Fotograf und UN-Dekade-Botschafter Florian Möllers.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69552_33703_2003.html

 

  • 26. Oktober 2012 Wissen Sie schon dass ?

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69553_33703_2003.html

 

·         26. Oktober 2012 - Aktuelles und Überblick

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004artikel33663_2003.html

 

·         20. Oktober 2012 Wenn Ihnen der Gagelstrauch noch nicht bekannt ist, dann lernen Sie mehr über diese Pflanze durch das Projekt der Jägerschaft des Hegerings Agger-Sieg kennen.  Mit ihren Partnern sorgen die Jäger für die Erhaltung und Pflege des Heidemoores im Naturschutzgebiet Gagelbestand und ist dafür als offizielles UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69473_33663_2003.html

 

·         21. Oktober 2012 Das Projekt Heckengäu-Naturführer e.V. feiert seinen 5-jährigen Geburtstag und erhält für seine Naturführungen die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt der Biologischen Vielfalt                   

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69475_33663_2003.html

 

·         23. Oktober 2012 Vielfalt nutzen die Angebote der Natur heißt das Schwerpunktthema der UN-Dekade Biologische Vielfalt für die Jahre 2013 und 2014

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69476_33663_2003.html

 

·         23. Oktober 2012 Was ist die Natur in Deutschland wert? Das Projekt Naturkapital Deutschland der ökonomische Wert der Natur will diese Frage beantworten. Die Auftaktveranstaltung fand diese Woche im Berlin statt.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69477_33663_2003.html

 

·         26. Oktober 2012 Wissen Sie schon dass ? In dieser Kategorie haben wir Wissenswertes rund um das Thema biologische Vielfalt kurz und knackig für Sie aufbereitet.

o   http://www.un-dekade-biologische-vielfalt.de/2004ibook69478_33663_2003.html